+++ DAS KI EXPERTENFORUM FEIERT SEINEN ERSTEN GEBURTSTAG! +++

MEHR
Die nächste Ära der Künstlichen Intelligenz
Dr. Michael Gebert Sonntag, 20. August 2023 von Dr. Michael Gebert

Ein Blick in die Zukunft

Die nächste Ära der Künstlichen Intelligenz

In den letzten Jahrzehnten hat die KI beeindruckende Fortschritte erzielt, die die Grenzen des Möglichen immer weiter verschieben. Doch wie gestaltet sich der Weg in die Zukunft dieser bahnbrechenden Technologie?

Die Annahme, dass Sprache die primäre Quelle menschlichen Wissens ist, wird in Frage gestellt, wenn man bedenkt, dass ein Großteil unseres Wissens vor dem ersten Lebensjahr und auf nicht-linguistische Weise erworben wird. Dies unterstreicht die Notwendigkeit für die KI-Forschung, über die reine Sprachverarbeitung hinauszugehen. Das Ziel? Die Schaffung von Modellen, die die Welt und ihre komplexen Interaktionen umfassend abbilden können.

Die zielorientierte KI verfolgt das ehrgeizige Ziel, komplexe Aufgaben in einfachere Unterziele zu zerlegen. Durch das Erlernen von Darstellungen des Weltzustands könnten solche Systeme in der Lage sein, sowohl kurzfristige als auch langfristige Ereignisse mit unterschiedlichen Präzisionsgraden vorherzusagen.

Prof. Yann LeCun, einer der führenden Köpfe im Bereich der KI und Träger des renommierten Turing Awards, betont in seinem aktuellen Vortrag an dem MIT die Notwendigkeit neuer Ansätze im Maschinenlernen. Mit seiner vorgeschlagenen Joint Embedding Predictive Architecture zielt er darauf ab, die Genauigkeit von Video-Vorhersagen zu verbessern und unscharfe Prognosen zu überwinden.

Von komplex zu einfach: Die Vision der zielorientierten KI

LeCuns Arbeit im Bereich Deep Learning und Convolutional Neural Networks hat die KI-Forschung revolutioniert. Selbstüberwachtes Lernen hat inzwischen eine dominante Rolle in zahlreichen Anwendungen eingenommen, von Textverständnis über Bildverarbeitung bis hin zu innovativen Anwendungen wie der Protein-Faltung.

Die beeindruckende Leistung von Systemen wie ChatGPT, die trotz ihrer Ausbildung auf Textbasis ein tiefes Wissen demonstrieren, zeigt das immense Potenzial der KI. Modelle wie Llama, die einen Open-Source-Ansatz verfolgen, könnten den Weg zu größerer Transparenz und Vertrauen in KI-Technologien ebnen. Es wird prognostiziert, dass KI-Systeme in naher Zukunft als Vermittler für unsere gesamten digitalen Interaktionen dienen und zu einem Speicher für das kollektive menschliche Wissen werden könnten.

Die KI-Forschung steht an der Schwelle zu einer neuen Ära. Mit Entwicklungen in Bereichen wie zielorientierter KI und selbstüberwachtem Lernen sind die Möglichkeiten schier endlos. Während die genaue Richtung, in die sich diese Technologien entwickeln werden, noch ungewiss ist, steht eines laut LeCun fest: KI wird zweifellos weiterhin an der Spitze technologischer Innovationen stehen.


Dieser Inhalt kann leider nicht angezeigt werden, da Sie der Speicherung der für die Darstellung notwendigen Cookies widersprochen haben.

Diesen Cookie zulassen

Video: MIT Department of Physics. Keynote von Prof. Yann LeCun bei den ChatGPT Talks 2023.

Inspirierende Quelle zu diesem News-Beitrag war folgende Veröffentlichung der New York University:

Objective-Driven AI (PDF-Download)


#KuenstlicheIntelligenz #ZukunftderKI #YannLeCun #DeepLearning #ZielorientierteKI #Sprachverarbeitung #JEPA #TuringAward #ChatGPT #LlamaModell #SelbstueberwachtesLernen #TechnologieTrends #KIInnovation #ProteinFaltung #KIEntwicklung #DigitaleZukunft #Maschinenlernen #ConvolutionalNeuralNetworks #KIRevolution #TechnologischeInnovation

-Promotion-

KI ist Chefsache!

KI ist Chefsache!

Mehr Infos

-Promotion-

30 Minuten: ChatGPT

30 Minuten: ChatGPT

Mehr Infos

Werbung auf diesem Portal?

Mehr Infos

© 2023-2024 by Turtle-Media. Alle Rechte vorbehalten.
Das KI Expertenforum ist ein unabhängiges redaktionelles Angebot.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit in unserem Cookie-Kontrollzentrum anpassen. Sie sind noch unsicher oder lehnen die Verwendung von Cookies ab? Kein Problem! Dann wählen Sie bitte "Nur notwendige". Bei Bedarf können Sie einzelne Cookies auch zu einem späteren Zeitraum freigeben.

Einstellungen