+++ DAS KI EXPERTENFORUM FEIERT SEINEN ERSTEN GEBURTSTAG! +++

MEHR
Climate KI
Dr. Michael Gebert Dienstag, 23. Mai 2023 von Dr. Michael Gebert

Bekämpfung des Klimawandels

AI trifft Klimawandel

Am 22.5. fand der Climate Change Demo Day des Google Startups Accelerator statt. Teilnehmer konnten einen Einblick in einige der faszinierendsten Innovationen gewinnen, die an der Schnittstelle von Künstlicher Intelligenz, Blockchain und Klimawandel entstehen.

Beeindruckend waren vier junge Unternehmen, die sich durch ihr Engagement und ihre innovativen Ansätze zur Bekämpfung des Klimawandels auszeichneten. Diese Start-ups nutzen KI und maschinelles Lernen, um einige der größten Herausforderungen unserer Welt anzugehen - von der Reduzierung von Textilabfällen und Gebäudeemissionen bis hin zur Verbesserung der landwirtschaftlichen Nachhaltigkeit und der Verringerung von Emissionen in der Produktion.

Die Start-ups zeigten, wie Technologie und Innovation unseren Planeten schützen und gleichzeitig Wachstum und Entwicklung fördern können. Besonders jetzt machen sich viele globale Start-ups die Fortschritte in der Künstlichen Intelligenz (KI) und dem Maschinellem Lernen zu Nutze, um einige der weltweit dringendsten Probleme anzugehen, einschließlich des Klimawandels. Durch innovative Lösungen und intelligente Anwendung von Technologien versuchen sie, unseren Planeten für die Zukunft zu sichern.

Eindämmung der Verschwendung von Textilien

Das kalifornische Start-up Refiberd setzt auf eine patentierte KI- und Robotertechnologie, um die riesige Menge an Textilabfällen, die jedes Jahr anfallen, effizient zu sortieren und zu recyceln. Gegründet von einem Team von Ingenieurinnen während der Covid-19-Pandemie, hat Refiberd eine innovative Lösung entwickelt, die sogar komplexe Stoffmischungen handhaben kann.

Refiberd hat es sich zur Aufgabe gemacht, die gewaltige Menge an Textilabfällen anzugehen, die jedes Jahr anfallen - von denen weniger als 1% zu neuer Kleidung recycelt werden. Das Team nutzt eine zum Patent angemeldete KI- und robotergestützte Technologie, um Textilabfälle jeglicher Art zu sortieren und zu recyceln - von industriellen Stoffresten über gespendete Kleidung bis hin zu kleinen Stoffresten.

Dekarbonisierung von Gebäuden

Gebäude tragen maßgeblich zu den weltweiten Kohlenstoffemissionen bei. Mortar IO, ein Londoner Unternehmen, nutzt KI, um die CO2-Reduzierung bei bestehenden Gebäuden zu digitalisieren und zu beschleunigen. Mit ihren automatisierten digitalen Audits liefern sie Einblicke, wie Unternehmen ihre Immobilienportfolios rasch klimaneutral gestalten können. Mortar IO hat sich auf den Gebäudesektor konzentriert, der für 40% der globalen CO2-Emissionen verantwortlich ist. Mit ihrer KI-Technologie können sie die CO2-Reduzierung für Tausende von Gebäuden digitalisieren und beschleunigen. Darüber hinaus plant Mörtel IO, eine KI-gestützte Chatbot-Funktion zu integrieren, um Energieaudit-Aufgaben zu automatisieren und ein individuelles Erlebnis für seine Kunden zu schaffen.

Pflanzen-Wachstum und Landwirtschaft

Die negativen Auswirkungen des Klimawandels bedrohen insbesondere Ernten in Regionen, in denen die Lebensmittelversorgung bereits prekär ist. Das israelische Start-up AgroScout nutzt KI, um die Entwicklung von Nutzpflanzen in Echtzeit zu überwachen. Dies ermöglicht eine genauere Planung und reduziert den Einsatz von Agrochemikalien erheblich.

Senkung der Emissionen

Eugenie.ai ist eine Plattform zur Emissionsüberwachung, die Industrieunternehmen hilft, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Durch die Verwendung von Satellitenbildern und Betriebsdaten unterstützt ihre KI-Technologie Unternehmen dabei, Emissionen um bis zu 30% zu reduzieren. Eugenie.ai nutzt KI und Big Data, um Unternehmen bei der Emissionsreduktion zu unterstützen. Ihre Software-as-a-Service (SaaS) kombiniert Daten aus Satellitenbildern und Betriebsdaten, um einen umfassenden Überblick über den Betrieb zu erhalten.

Klimawandel effektiv bekämpfen

Auf dem gestrigen Open Day des Google Startups Accelerator ließen diese vier innovativen Start-ups erahnen, wie die KI-Technologie genutzt werden kann, um den Klimawandel effektiv zu bekämpfen. Durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz und Maschinellem Lernen werden Lösungen entwickelt, die nicht nur die Umwelt schützen, sondern auch dazu beitragen, ein nachhaltiges Wachstum in verschiedenen Branchen zu fördern.


Weitere Informationen im Web:

#Klimawandel #KünstlicheIntelligenz #MaschinellesLernen #Nachhaltigkeit #StartUpsInnovation #GoogleStartupsAccelerator #ClimateChangeSolutions #Textilrecycling #GebäudeDekarbonisierung #LandwirtschaftlicheNachhaltigkeit #Emissionsreduktion #Refiberd #MortarIO #AgroScout #Eugenieai #BlockchainFürNachhaltigkeit #EuropeanBlockchainAssociation #ReFi #UmweltfreundlicheTechnologien

-Promotion-

KI ist Chefsache!

KI ist Chefsache!

Mehr Infos

-Promotion-

30 Minuten: ChatGPT

30 Minuten: ChatGPT

Mehr Infos

Werbung auf diesem Portal?

Mehr Infos

© 2023-2024 by Turtle-Media. Alle Rechte vorbehalten.
Das KI Expertenforum ist ein unabhängiges redaktionelles Angebot.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit in unserem Cookie-Kontrollzentrum anpassen. Sie sind noch unsicher oder lehnen die Verwendung von Cookies ab? Kein Problem! Dann wählen Sie bitte "Nur notwendige". Bei Bedarf können Sie einzelne Cookies auch zu einem späteren Zeitraum freigeben.

Einstellungen