+++ DAS KI EXPERTENFORUM FEIERT SEINEN ERSTEN GEBURTSTAG! +++

MEHR
Microsoft investiert Milliarden in deutsche KI-Infrastruktur
Oliver Schwartz Donnerstag, 15. Februar 2024 von Oliver Schwartz

Auch die Qualifizierung von KI-Fachkräften ist geplant

Microsoft investiert Milliarden in deutsche KI-Infrastruktur

Mit einem frohgelaunten Bundeskanzler als Gast kündigte Microsoft heute umfangreiche Investitionen in KI-relevante Rechenzentrums-Kapazitäten an. In den nächsten zwei Jahren wird Microsoft, so das Announcement, deutschlandweit 3,2 Milliarden Euro in den Ausbau der Cloud- und KI-Infrastruktur investieren. Erläutert wurden die Pläne durch Brad Smith, Vice Chair und President des Unternehmens: „Wir sehen eine steigende Nachfrage nach KI-Anwendungen in wichtigen Wirtschaftszweigen wie Fertigung, Automobilbau, Finanzdienstleistungen, Pharma, Life Sciences und Medizintechnik. Weil sich diese Branchen durch den wirtschaftlichen Wandel grundlegend verändern, ist es wichtig, Unternehmen in Deutschland mit weltweit führender Technologie auszustatten.“

Auch Bundeskanzler Olaf Scholz bekräftigte die Signalwirkung für den Standort Deutschland: „Die heute angekündigte Milliardeninvestition von Microsoft in Deutschland ist eine sehr gute Nachricht für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Microsoft fördert damit den nötigen Strukturwandel im Rheinischen Revier, bringt die Recheninfrastruktur in unserem Land voran und stärkt das deutsche Ökosystem rund um Künstliche Intelligenz.“

Im Detail bedeutet der Plan, dass die Microsoft Cloud-Infrastruktur in Hessen ausgebaut und neue Rechenzentren in Nordrhein-Westfalen aufgebaut werden. Damit wird sich die Kapazität mehr als verdoppeln. Die Botschaft: Dieser erhebliche Zuwachs an digitalen Kapazitäten wird dem Standort Deutschland helfen, die wachsende Nachfrage nach KI-spezifischer Rechenleistung und Cloud-Lösungen zu erfüllen.

Investment ohne staatliche Subventionen

Einer häufig gestellten Frage begegnete Brad Smith offensiv und betonte, dass im Zusammenhang mit diesem geplanten Investment keine Subventionen erfolgen werden. Außerdem legt Microsoft Wert darauf, dass ein Teil des Investments auch in Schulungs-Kapazitäten für künftige KI-Fachkräfte deutscher Unternehmen fließen soll. Als Partner wurden die Agentur für Arbeit oder die Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände genannt.

Neben Kanzler Olaf Scholz freute sich heute auch NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst über den Hightech-Zuwachs im Rheinischen Revier: „Dass ein Global Player ein solches Investment in Nordrhein-Westfalen tätigt, ist ein Zeichen des Vertrauens und Ergebnis konkreter Standortpolitik. Microsoft wird im Rheinischen Revier einen idealen Standort finden und so die digitale Infrastruktur für Nordrhein-Westfalen und ganz Deutschland massiv voranbringen.“

Verantwortungsvolle KI und Nachhaltigkeit

Microsoft nutzte die Gelegenheit, auch über verantwortungsvolle KI und Nachhaltigkeit zu sprechen. Die eigene Verpflichtung zur Nachhaltigkeit beinhalte, global eine 100%ige Nutzung von erneuerbaren Energien für den Betrieb des Unternehmens, einschließlich seiner Rechenzentren, bis 2025 zu erreichen. Diese Initiative sei Ausdruck eines gemeinsamen Strebens nach ökologischer Nachhaltigkeit und einer energieeffizienteren Zukunft. Microsoft habe die Vision, dass Cloud Computing künftig in Deutschland allgegenwärtig, zugänglich und verantwortungsvoll sei.

Und Bundeskanzler Scholz erinnerte an eine Reihe von angekündigten Hightech-Investitionsprojekten in Deutschland, wie zum Beispiel die Halbleiterproduktion von Intel. Das Microsoft-Investment, ganz ohne Subventionen, ist dabei offensichtlich eine hochwillkommene Positiv-Schlagzeile für Standort, Unternehmen und Arbeitnehmer. Denn die Azure OpenAI Cloud-Services des Konzerns aus Redmond werden von immer mehr großen wie kleinen deutschen Unternehmen genutzt. Und die Ausbildungsinitiative mit dem geplanten beruflichen Zertifikat für Generative KI soll auch die Angst der Menschen vor den Veränderungen im Arbeitsmarkt nehmen.


#ki #ai #infrastruktur #deutschland #microsoft #investment #rechenzentren #cloud #azure #openai #fortbildung #fachkraefte #zukunft #nachhaltigkeit #verantwortung #kuenstlicheintelligenz #bradsmith #olafscholz #hendrikwuest #hessen #nrw #rheinischesrevier #milliarden #wirtschaft #standort #oekosystem

-Promotion-

KI ist Chefsache!

KI ist Chefsache!

Mehr Infos

-Promotion-

30 Minuten: ChatGPT

30 Minuten: ChatGPT

Mehr Infos

Werbung auf diesem Portal?

Mehr Infos

© 2023-2024 by Turtle-Media. Alle Rechte vorbehalten.
Das KI Expertenforum ist ein unabhängiges redaktionelles Angebot.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit in unserem Cookie-Kontrollzentrum anpassen. Sie sind noch unsicher oder lehnen die Verwendung von Cookies ab? Kein Problem! Dann wählen Sie bitte "Nur notwendige". Bei Bedarf können Sie einzelne Cookies auch zu einem späteren Zeitraum freigeben.

Einstellungen