+++ DAS KI EXPERTENFORUM FEIERT SEINEN ERSTEN GEBURTSTAG! +++

MEHR
Intelligenz trifft Programmierung
Dr. Michael Gebert Sonntag, 25. Juni 2023 von Dr. Michael Gebert

Die Revolution durch OpenAI's GPT-4

Intelligenz trifft Programmierung

Seit ihrem Entstehen hat die Künstliche Intelligenz immer neue und spannende Facetten entfaltet. Doch nun könnte eine neue Entwicklung die Art und Weise, wie wir programmieren und mit Technologie interagieren, für immer verändern. Dabei handelt es sich um die "Function Calling"-Fähigkeit des OpenAI's GPT-4, die weitreichende Konsequenzen für den Sektor der KI und Programmierung verspricht.

Die Möglichkeit, den Code durch KI zu verstärken, ist ein Schritt in eine völlig neue Ära der Informatik. GPT-4, die neueste Inkarnation von OpenAI's bahnbrechendem Modell, kann nun auf spezifische Anfragen antworten und sogar Dialoge führen. Obwohl sie keine Echtzeitinformationen liefern oder spezifische Fragen beantworten kann, haben Programmierer die Möglichkeit, Funktionen zu erstellen, um auf Benutzeranfragen wie Wetterinformationen zuzugreifen.

Die Funktionen in GPT-4 sind einfacher und verlässlicher zu verwenden, was es ermöglicht, eine Art Heimassistent zu schaffen, ähnlich wie Jarvis aus dem Marvel-Universum. Dieser könnte basierend auf Nutzereingaben Aufgaben erfüllen, etwa das Licht ein- und ausschalten, das Wetter checken, Musik oder Videos abspielen oder sogar Artikel von Amazon bestellen.

Automatische Erkennung und Extraktion von Funktionen

GPT-4 kann Funktionen basierend auf Nutzereingaben automatisch erkennen und extrahieren. Je mehr Anstrengung in die Beschreibung und Gestaltung dieser Funktionen gesteckt wird, desto besser sind die Ergebnisse. Die KI kann Namen abgleichen, Funktionen ausführen, die nicht existieren, und sogar Parameter für die Funktionsaufrufe generieren und verwalten.

Durch die Definition von Parametern, etwa Standorten, können wir strukturierte Daten extrahieren, die in Zukunft noch eingeschränkt und benötigt werden könnten. Darüber hinaus hat GPT-4 jetzt die Fähigkeit, automatisch zu bestimmen, ob eine Funktion ausgeführt werden soll, was die früheren Probleme von nicht korrekt ausgefüllten Formularen beseitigt.

Python-Code-Generierung und Befehle

Eine besonders spannende Entwicklung ist die Fähigkeit von GPT-4, Python-Code oder Befehle auf Basis von Nutzereingaben zu generieren. Damit könnte GPT-4 seine Vorgängermodelle, wie das GPT 3.5, effektiv ersetzen. Mit dieser Neuerung können Entwickler JSON-Objekte verwenden, um neue Kompletierungen zu erstellen. Darüber hinaus kann der Funktionsaufruf Parameter wie Standorte aus Argumenten extrahieren, in ein Wörterbuch konvertieren und eine weitere Manipulation der Daten ermöglichen.

GPT-4 kann auch Terminalbefehle aus Nutzereingaben extrahieren und strukturierte Daten bereitstellen. In der Praxis könnte dies etwa beim Installieren von TensorFlow auf einer GPU genutzt werden. Dazu könnten die Funktionen "get commands" verwendet werden, um eine Liste von Bash-Befehlen zu erhalten, die auf einer Ubuntu-Maschine ausgeführt werden sollen. Gleichzeitig hat der Nutzer die Möglichkeit, Parameter und ihre Typen in einer Funktion zu definieren, insbesondere Arrays und Strings.

Unbegrenzte Möglichkeiten und Persönlichkeitsantworten

Die Fähigkeiten von GPT-4 reichen noch weiter. Sie ermöglicht beispielsweise das Generieren verschiedener Persönlichkeitsantworten, einschließlich sarkastischer, glücklicher oder hilfreicher Antworten. Diese können je nach Bedarf ein- und ausgeschaltet werden, um die gewünschten Reaktionen zu erzielen.

Das Potenzial von GPT-4 ist praktisch unbegrenzt. Es kann genaue Ergebnisse generieren und KI in deterministische Programme integrieren. Dennoch ist es wichtig, die Funktionen gut zu beschreiben, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Darüber hinaus kann es sicherheitsrelevante Informationen liefern, etwa zur Trinkwasserqualität aus einem Luftentfeuchter.

Die Entwicklungen bei OpenAI und GPT-4 sind umfassend und versprechen eine Revolution in der Programmierung und der KI. Die Fähigkeit, Code auf Basis von Funktionen zu generieren, ist nur die Spitze des Eisbergs. Der Austausch und die Konversation mit KI sind Möglichkeiten, die uns in Zukunft noch viele weitere faszinierende Anwendungen eröffnen könnten.

Die KI-Forschung hat die Tür zu einem neuen Zeitalter geöffnet, in dem Programmierer und KI Hand in Hand arbeiten, um effizientere und leistungsfähigere Systeme zu schaffen. Es wird spannend sein zu sehen, wie sich diese Technologien weiterentwickeln und welche Auswirkungen sie auf unser Leben haben werden.


#OpenAI, #GPT4, #KünstlicheIntelligenz, #KI, #Programmierung, #FunctionCalling, #PythonCode, #KIRevolution, #Technologie, #Terminalbefehle, #MachineLearning, #KIEntwicklung, #KIInnovation, #KIAnwendung, #ZukunftderKI, #KIundProgrammierung, #CodeGenerierung, #KIInteraktion, #BashBefehle, #KIAssistant, #KIimAlltag

-Promotion-

KI ist Chefsache!

KI ist Chefsache!

Mehr Infos

-Promotion-

30 Minuten: ChatGPT

30 Minuten: ChatGPT

Mehr Infos

Werbung auf diesem Portal?

Mehr Infos

© 2023-2024 by Turtle-Media. Alle Rechte vorbehalten.
Das KI Expertenforum ist ein unabhängiges redaktionelles Angebot.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit in unserem Cookie-Kontrollzentrum anpassen. Sie sind noch unsicher oder lehnen die Verwendung von Cookies ab? Kein Problem! Dann wählen Sie bitte "Nur notwendige". Bei Bedarf können Sie einzelne Cookies auch zu einem späteren Zeitraum freigeben.

Einstellungen