+++ DAS KI EXPERTENFORUM FEIERT SEINEN ERSTEN GEBURTSTAG! +++

MEHR
Ära eines Bullenmarktes
Dr. Michael Gebert Dienstag, 18. Juli 2023 von Dr. Michael Gebert

Wachstumsvorhersagen für Generative KI

Die Ära eines Bullenmarktes

Die Welt steht an der Schwelle zu einer technologischen Revolution, die von der generativen Künstlichen Intelligenz angeführt wird. Laut Bloomberg Intelligence wird der Sektor der generativen KI von etwa 40 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 auf beeindruckende 1,3 Billionen US-Dollar im Jahr 2032 anwachsen. Dies entspricht einem Anstieg von weniger als 1 Prozent der gesamten IT-Ausgaben auf 12 Prozent innerhalb eines Jahrzehnts - mit einer jährlichen Wachstumsrate von 42 Prozent.

Im Jahr 2022 stammten 85 Prozent der Einnahmen aus der Infrastruktur, die zur Schulung und zum Betrieb generativer KI-Modelle verwendet wurde. Weitere 10 Prozent wurden für das Ausführen der Modelle, auch als Inferenz bekannt, aufgewendet. Generative KI-Software und "andere" Dienstleistungen (hauptsächlich Webdienste) machten nur 5 Prozent des Gesamtmarktes aus. Diese Verteilung wird sich jedoch im nächsten Jahrzehnt ändern. Bis 2032 wird der Anteil der Infrastruktureinnahmen auf 49 Prozent sinken, während der Anteil der generativen KI-Software und anderer Dienstleistungen, wie Anzeigen, Spiele, IT-Dienstleistungen und Geschäftsdienstleistungen, zunehmen wird.

Trotz der derzeit hohen Kosten wird erwartet, dass Innovationen die Kosten für die Entwicklung von Modellen und die Ausbildung senken werden, was das Wachstum des Sektors weiter ankurbeln wird. Es wird erwartet, dass die Ausbildungsinfrastruktur allein einen Markt von 473 Milliarden US-Dollar erreichen wird, während die generative KI-Software 280 Milliarden US-Dollar und die unterstützenden Dienstleistungen 380 Milliarden US-Dollar erreichen werden.

Die Auswirkungen der generativen KI auf Industrie und Mittelstand

Die Auswirkungen der generativen KI sind so weitreichend, dass sie jeden dazu bringen, alte Annahmen zu überdenken. Viele dieser neuen Annahmen sind plausibel, wenn man bedenkt, wie viele Softwarelösungsanbieter voll auf generative KI setzen, um die Produktivität zu steigern und neue Funktionen einzuführen. Darüber hinaus implementieren viele Unternehmen ihre eigenen maßgeschneiderten Lösungen. Ein Teil des Branchenwachstums wird völlig neu sein, während andere Segmente bestehende Märkte wie Werbeausgaben, Arzneimittelentdeckung und Bildung verdrängen werden.

Die generative KI steht vor einem beispiellosen Wachstum, das das Gesicht der Technologiebranche grundlegend verändern könnte. Mit der kontinuierlichen Innovation und der zunehmenden Akzeptanz in verschiedenen Branchen ist es nur eine Frage der Zeit, bis die generative KI zu einem unverzichtbaren Bestandteil unserer digitalen Landschaft wird.


Dieser Newsbeitrag wurde inspiriert durch:
https://synthedia.substack.com/p/generative-ai-to-reach-13-trillion

#GenerativeKI, #KünstlicheIntelligenz, #TechnologieTrends, #ITInvestitionen, #ZukunftDerKI, #KIWachstum, #BloombergIntelligence, #KIInfrastruktur, #KISoftware, #Innovation, #Digitalisierung, #Technologiebranche, #ITDienstleistungen, #KIEntwicklung, #KIModelle, #KIPrognose, #KIAusbildung, #KIRevolution, #KIInvestitionen, #KIMarkt, #KIProduktivität, #KIFunktionen, #KIAnpassung, #KIBranchenwachstum, #KIInferenz, #KIEinnahmen, #KIEinsparungen

-Promotion-

KI ist Chefsache!

KI ist Chefsache!

Mehr Infos

-Promotion-

30 Minuten: ChatGPT

30 Minuten: ChatGPT

Mehr Infos

Werbung auf diesem Portal?

Mehr Infos

© 2023-2024 by Turtle-Media. Alle Rechte vorbehalten.
Das KI Expertenforum ist ein unabhängiges redaktionelles Angebot.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit in unserem Cookie-Kontrollzentrum anpassen. Sie sind noch unsicher oder lehnen die Verwendung von Cookies ab? Kein Problem! Dann wählen Sie bitte "Nur notwendige". Bei Bedarf können Sie einzelne Cookies auch zu einem späteren Zeitraum freigeben.

Einstellungen